Um Ihren Besuch auf unserer Webseite so komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Rufen Sie uns an!

+49 (2352) 2966

Mo-Do: 10:00 -12:00, 15:00 - 17:00 Uhr

Mi 10:00 - 12:00 Uhr

Fr 10:00 - 12:00, 13:00 - 15:00 Uhr

Nehmen Sie Kontakt auf

mail@hermann-schmidt.de
Adresse

Hermann Schmidt OHG
Hagener Str. 10
58762 Altena
Öffnungszeiten

Mo-Do: 10:00 -12:00, 15:00 - 17:00 Uhr

Mi 10:00 - 12:00 Uhr

Fr 10:00 - 12:00, 13:00 - 15:00 Uhr

  • Vorwandinstallationen

    Vorwandinstallationen

Der Badumbau mit Vorwandinstallation

Flexibilität und Zeitersparnis mit System

Wird das alte Bad saniert, ist es hinterher meist kaum wiederzuerkennen. Denn nicht selten wird neben Fliesen und Farben auch die Anordnung der Sanitärobjekte verändert. Besonders flexibel funktioniert das mit einer Vorwandinstallation im Bad. Aber lohnt sich das überhaupt?

Bei einer Badsanierung kommt es nicht selten vor, dass die Einrichtung für einen neuen Stil komplett umgebaut wird. Anders als in einem Wohnzimmer reicht es dabei aber nicht, die Möbel und Sanitärobjekte zu verschieben. Denn auch die Wasser- und Abwasseranschlüsse müssen angepasst werden. Soll das ohne aufwendige Schlitz- und Stemmarbeiten funktionieren, kann die gesamte Technik hinter einer Vorwand versteckt werden.

Was ist eine Vorwandinstallation überhaupt?

Die Vorwandinstallation ist eine Ausbauform von Bädern, bei der die gesamte Technik hinter einer neu errichteten Wand installiert wird. Das Grundgerüst dieser Wand besteht meist aus einem Profil-System, das mit vorgefertigten Bauteilen in die benötigte Form gebracht werden kann. Nach der Befestigung an Wand und Boden wird es in der Regel mit Gipskarton beplankt und schafft so eine neue, ebene Wandoberfläche, die zum Beispiel gefliest, gestrichen oder tapeziert werden kann. Das Besondere daran ist, dass auch die Träger und Anschlüsse für alle typischen Sanitärobjekte in Form von sogenannten Vorwandelementen in das System zu integrieren sind. Während der Spülkasten dabei ohne Stemmarbeiten in der Wand verschwindet, können WC und Waschbecken auch ohne extra Bohren schnell und sicher aufgehängt werden.

Welche Vorteile bietet eine Vorwandinstallation?

Geht es darum ein altes Bad komplett neu zu planen, müssen Wasser- und Abwasseranschlüsse verlegt werden. Dabei werden aufwändige Stemm- und Schlitzarbeiten nötig, die nicht nur Zeit kosten, sondern auch viel Schmutz verursachen. Werden die Abwasserleitungen dann in der Wand verlegt, passiert es schnell, dass die Fließgeräusche aus den Rohren über feste Verbindungen mit der Wand im gesamten Haus zu hören sind.

Viel einfacher wird der Umbau dabei mit einer Vorwandinstallation im Bad. Denn dabei werden alle Leitungen und Rohre schallentkoppelt vor der Wand installiert. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Schmutz. Außerdem bietet es viel Flexibilität und große Gestaltungsspielräume. Denn mit der Vorwandinstallation können sogar optisch hervorgehobene Raumteiler, interessante Nischen oder versteckte Stauräume geschaffen werden.

Lohnt sich die Vorwandinstallation im Bad?

In den meisten Fällen lohnt sich die Vorwandinstallation im Bad. Denn auch wenn sie die nutzbare Grundfläche um wenige Quadratzentimeter reduziert, macht sie es möglich Ihr eigenes Traumbad flexibel und ohne viel Schmutz zu realisieren. Durch den einfachen Aufbau können dabei viele aktuelle Einrichtungsideen und Trends in das neue Bad einfließen.